Startdatum: 14. Jan 2019
Enddatum:  - 16. Jan 2019
Ort: Mainz

Beschreibung: 

Basiskurs Sedierung und Zwischenfallmanagement für endoskopisches Assistenzpersonal

am 14.-16.1.2019 in Mainz 

im Simulationszentrum in Mainz

Einladungsflyer

Gastroenterologie - Sedierung in der Endoskopie

Anmerkung der Redaktion:   Die Sedierungs-Kurse dieses Institutes sind von der DEGEA und der DGVS anerkannt. Sie sind auf Grundlage der S-3-Leitlinie der AWMF und des DEGEA-Curriculums „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie für Endoskopiepflege- und –assistenzpersonal“ konzipiert

Optimaler Komfort und Sicherheit für Ihre Patienten während der Endoskopie

Jede Sedierung für eine Endoskopie erhöht nicht nur die Patientenzufriedenheit, sondern steigert auch signifikant die Qualität der endoskopischen Untersuchung. Insbesondere im Rahmen von Vorerkrankungen oder bei interventionellen Eingriffen (z. B. schwierige Polypektomie, ERCP) können die Untersuchungen unangenehm und langwierig sein. Jeder Patient hat ein Recht auf eine schmerz- und stressfreie Behandlung.

Jede Sedierung kann aber zu Beeinträchtigungen der Schutzreflexe und der Atmung führen, der Übergang zur Narkose ist fließend. Um Ihren Patienten eine optimale Sicherheit zu gewährleisten, bieten wir Ihnen spezielle Trainingsprogramme für die Durchführung einer Sedierung und die Überwachung Ihrer Patienten an.


Praxisnahe Schulungen

Unser Simulationszentrum hat in den letzten vier Jahren mehr als 250 Gastroenterologen/innen und 600 Assistenten/innen aus der Endoskopie in der sicheren Anwendung verschiedener Pharmaka zur Sedierung geschult.

Neben den allgemeinen Reanimationsübungen ist uns vor allem das praxisnahe Zwischenfallmanagement wichtig (Erkennen und Behandeln von respiratorischen und kardialen Störungen).

Wir schulen unsere Teilnehmer in kleinen Gruppen an speziellen lebensgroßen Simulationspuppen, die über physiologische/pharmakologische Modelle verfügen und in ihrem Verhalten unseren Patienten sehr ähnlich sind.

Diese praxisnahe Schulung führt beim Teilnehmer dazu, dass Verhaltensmuster leicht erlernt und reproduziert werden können.


Kurstypen

  • G 1 Teamtraining für Praxen (Ärzte und Assistenzpersonal) 1 Tag
  • G 2 Basiskurs Sedierung und Zwischenfallmanagement für endoskopisches  Assistenzpersonal 3 Tage
  • G 3 Fortgeschrittenenkurs für endoskopisches Assistenzpersonal mit  Hospitationen 2 Tage (Durchführung von Sedierungen unter Überwachung
    und Anleitung eines Anästhesisten); setzt Teilnahme an und erfolgreichen Abschluss von G 2 voraus

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat
entsprechend der aktuellen Leitlinien „Sedierung in der
Endoskopie“.

Weitere Informationen zu unseren Kursen
unter http://www.aqai.de/

ESGENA KONGRESS
20.-22. Oktober 2018 in Wien

DEGEA-Frühjahrskongress 2019
am 28.-30. März 2019 in Stuttgart



Aktuelle Meldungen der DEGEA
hier zu lesen:

Möchten Sie sich zu unserem Newsletter registrieren?
Dann klicken Sie hier:
Zur Registrierung