Startdatum: 19. Mai 2022
Enddatum:  - 21. Mai 2022
Ort: Potsdam

Beschreibung: 

DEGEA-Frühjahrskongress 

im Rahmen des 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren e.V.

19. - 21. Mai 2022, Potsdam

Motto des Kongresses: Konstanz in der Dynamik 

Flyer 

Informationen unter: www.dge-bv.de

Online-Anmeldung

Organisation:
COCS GmbH - Congress Organisation C. Schäfer
Telefon: 089 / 89 06 77 0 
Telefax: 089 / 89 06 77 77
E-Mail: martina.wiederkrantz@cocs.de 
www.cocs.de

Vorwort

Wir möchten Sie sehr herzlichen zum DEGEA-Frühjahrskongress einladen, im Rahmen des 51. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGE-BV) am 19.-21. Mai 2022 in Potsdam stattfindet.

Das Kongressmotto“ Konstanz in der Dynamik“ lässt sich nicht nur auf wissenschaftliche Erkenntnisse und technische Entwicklungen beziehen. Die Pflege- und Assistenzberufe befinden sich, nicht erst seit der Pandemie, in einer sehr dynamischen Situation. Es fehlen Fachkräfte, Stellen können nicht besetzt werden. Es entstehen aber auch neue Qualifikationen. Es wird über die Delegation von ärztlichen Tätigkeiten gesprochen. Die Pflegekammern werden seit Jahren kontrovers diskutiert und deren Etablierung kommt langsam voran. Aktuell fungiert der Deutsche Pflegerat als Ansprechpartner auf Bundesebene. Wir laden Sie ein, mit uns in den fachlichen und berufspolitischen Diskurs zu gehen.

Das Kongressprogramm bietet interessante Vorträge, Workshops mit praktischen Anteilen sowie praktisches Training an Biosimulatoren.

Zusätzlich zum Kongressprogramm wird ein Sonografiekurs speziell für Assistenzpersonal angeboten, der sich auf den abdominellen Ultraschall und seine therapeutischen Möglichkeiten konzentriert. Der Kurs wird virtuell mit einem Theorieblock vor dem Kongress starten und mit einem praktischen Teil während des Kongresses abschließen. Der Kurs ist von der DEGEA anerkannt.

Wir würden uns freuen, wenn wir uns im Mai 2022 wieder in Präsenz treffen dürfen.

Ulrike Beilenhoff, Ulm

Vorsitzende der DEGEA

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Jörn Bernhardt

Vorsitzender der DGE-BV

Auszüge aus dem Kongressprogramm

Am Donnerstag, Freitag und Samstag werden verschiedene Sitzungen als gemeinsame Sitzungen für Medizin und Endoskopiefachpersonal angeboten. Sie finden hier nur eine Auswahl. Registrierte Teilnehmer des DEGEA-Kongresses haben zu allen Sitzungen des DGE-BV-Kongresses freien Zutritt und können aus einer Vielzahl interessanter Sitzungen wählen.

Donnerstag, 19. Mai 2022

Spezielle DEGEA-Workshops: Praktisches Training an Biosimulatoren, speziell für Pflege- und Assistenzpersonal
Es besteht die Möglichkeit zum Zuschauen, Kennen lernen von Instrumenten, Erfahrungsaustausch und Üben in der Gruppe. Zusätzlich werden zu den jeweiligen Techniken auch Übungen an Trockentischen angeboten. Es können folgende Techniken trainiert werden:

  • WS 1A              Blutstillungstechniken (Unterspritzung, Clip, Ligatur, Histoacryl, etc.)
  • WS 1B              Polypektomie, EMR, APC
  • WS 1C              ERCP und assoziierte Methoden
  • WS 1D             Komplikationsmanagement: Therapie von Perforationen und Leckagen

Offizielle Kongresseröffnung

  • Grußworte der Fachgesellschaften
  • Faszination Rechtsmedizin

Coronavirus meets Endoscopy

  • Corona-Pandemie: Wo stehen wir 2022?
  • Macht das Coronavirus Magen und Darm krank?
  • COVID und chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Schwer destruierte Gallenwege nach Therapie der COVID-Pneumonie: Neue Entität oder alter Wein in neuen Schläuchen?
  • Long-COVID: Langzeitfolgen für Schmecken, Riechen und Schlucken?
  • Hämorrhagische ulzerative Duodenitis bei COVID-19-Infektion: klinische Besserung nach Behandlung mit Budesonid  

Freitag, 20. Mai 2022

Das Beste aus den deutschen Liveveranstaltungen (DGE-BV + DEGEA)

Neues von den Endoskopieleitlinien

  • Die aktualisierte „Sedierungsleitlinie“: Was gibt es Neues für die Praxis?
  • Antikoagulantien und Blutungsrisiko in der interventionellen Endoskopie
  • Vorgehen des Endoskopikers im klinischen Alltag
  • Die Sicht des Kardiologen
  • Empfehlungen aus der Hämostasiologie  
  • Neues von der Divertikulitisleitlinie
  • Neuauflage der Leitlinie zu Qualitätsanforderungen in der gastrointestinalen Endoskopie

Hygiene in der Endoskopie: Welche Neuentwicklungen gibt es? (DGE-BV + DEGEA)

  • Einmal- oder Mehrfach-Endoskope?
  • Erfahrungen mit Einmalendoskopen in der Pneumologie
  • Erfahrungen mit Einmalendoskopen in der Gastroenterologie
  • DEGEA-Positionspapier: Entschäumer in der gastroenterologischen Endoskopie?
  • Kernproblem der Aufbereitung - alles nur Biofilm?
  • Kann das Bürsten der Endoskopkanäle entfallen oder ersetzt werden?
  • Roboter in der Endoskopaufbereitung – ist das möglich?

Zukunft der Endoskopiefachberufe (DEGEA)

  • Aktuelle Situation in der Endoskopie – Probleme und mögliche Ressourcen
  • Was bedeutet die Entwicklung der Pflegekammern für Deutschland?
  • Rechtlicher Rahmen zur Delegation ärztlicher Tätigkeiten in der Endoskopie –Möglichkeiten & Limitationen
  • Delegation ärztlicher Tätigkeiten – wie kann im Klinkalltag eine sinnvolle Neuverteilung von Aufgaben aussehen?

Workshops am Samstag

4 parallel laufende Workshops zu

  • Endoskpischen Techniken
  • Hygiene
  • Leitung in der Endoskopie
  • Basiskurs Ultraschallassistenz

Basiskurs Ultraschallassistenz

8 Stunden intensiver Kurs unter Anleitung von erfahrenen ärztlichen und pflegerischen Experten

  • 3 Unterrichtsstunden online am 11.5.2022 von 14:00-16:00 Uhr
  • 5 Unterrichtsstunden am Samstag, den 21.5.2022 von 08:30-13:00 Uhr

Inhalt und Ziel des Kursmoduls:

Ziel des Kursmoduls ist es, die sach- und fachkundige Assistenz im Rahmen der Sonographie, sonographisch gesteuerter Punktionen und Drainagen zu vertiefen. Folgende Inhalte werden in Theorie und fachpraktischem Unterricht vermittelt:

  • Ultraschall-Basiswissen: wie funktioniert Ultraschall und wo wird Ultraschall eingesetzt?
  • Gerätekunde: Geräte- und Sondentypen, Prävention und Erkennung von Sonden- und Geräteschäden
  • Ultraschallhygiene: Reinigung und Desinfektion von Gerät und Sonden, Infektionsprävention bei Interventionen 
  • Untersuchungstechniken: Standardschnittebenen, Verbesserung schwieriger Untersuchungssituationen,
  • Schaffung guter Schallbedingungen
  • Assistenz bei der Kontrast-Sonographie: Zugänge, Kontrastmittelvorbereitung, Applikation
  • Assistenz bei Interventionen: Materialkunde, Sedierung, Drainagefixierung, Vorbereitung,
  • Assistenz und Nachsorge
  • Sono-Training: Anatomie, Restharn, CW-Doppler (Knöchel-Arm-Index), etc
  • Patientenumgang und Praxisorganisation: Bestellmanagement, Sonopsychologie, Lagerung,
  • Dokumentation, Abrechnung

Der Kurs ist von der DEGEA anerkannt und wird nach einem strukturierten Curriculum durchgeführt.


DEGEA-Frühjahrskongress im Rahmen des DGEBV-Kongress
19.-21. Mai 2022 in Potsdam


ESGENA Spring School im Rahmen der ESGE Days 2022


Aktuelle Meldungen der DEGEA
hier zu lesen:

Möchten Sie sich zu unserem Newsletter registrieren?
Dann klicken Sie hier:
Zur Registrierung